SPD Irlich

SPD Irlich

"Herzlich Willkommen auf der Internetseite der SPD Irlich"

Unser Anliegen ist es, das Sie immer informiert sind über unsere Aktivitäten. Eben so sind wir interessiert an Ihrer Meinung, die Sie hier vertreten dürfen.

 
 

25.05.2016 in Ortsverein

Wir für uns

 

Liebe Irlicher!

Wie gefällt Ihnen unser Wohnort?

Was stört Sie?

Was würden Sie ändern?

Wo würden Sie sich gerne engagieren?

Sie können alle Anregungen, Änderungswünsche

und Ideen vortragen und diskutieren!!!

Wo?      Bei uns dem SPD-Ortsverein Irlich

 

Sie erreichen uns unter folgenden Adressen:

 

SPD-Ortsvereinsvorsitzender Dieter Hünerfeld,

Mitglied im Stadtrat Neuwied, Mitglied im Ortsbeirat Irlich

Tel. Nr. 02631/896454 – E-Mail: Dieter-Huenerfeld(at)web.de

stellvertretender Vorsitzender Klaus Oost     

SPD Mitglied im Ortsbeirat Irlich,

Tel. Nr. 02631/74530 – E-Mail: klaoost(at)t-online.de

 

Oder bei den Vorstandssitzungen die Sie unter

www.SPD-Irlich.de finden!!

 

23.05.2016 in Fraktion

Deichkrone

 

Presseinformation der SPD-Fraktion im Neuwieder Stadtrat

 

Schnelle Lösung für den Fußweg entlang der Deichkrone finden

 

Die bevorstehenden Sommermonate und die warme Jahreszeit bringen Leben ans Neuwieder Rheinufer. Vor allem an den Wochenenden nutzen viele Menschen das Rheinufer für ihre Spaziergänge. Ein Wermutstropfen trübt seit längerer Zeit die Idylle am Wasser: Der Weg auf der Deichmauer kann seit geraumer Zeit nicht genutzt werden, weil der Abschnitt an der Deichkrone unpassierbar geworden ist.

Da sich die Entwicklung einer Lösung für die zukünftige Nutzung der Deichkrone länger hinzieht als erwartet, muss dringend eine Alternative gefunden werden, um die Deichmauer wieder duchgehend begehbar zu machen, ist sich die SPD Fraktion sicher.

„Insbesondere mit Blick auf die anstehenden Arbeiten auf dem Deichvorgelände muss eine Idee her, um das Rheinufer auch während der Bauzeit für die Menschen erlebbar zu machen“, so Sven Lefkowitz. Während der Umgestaltung des Deichvorgeländes soll nach bisherigem Stand der Planung das Gelände für Fußgänger nicht passierbar sein. Daher fordert die Fraktion die Verwaltung auf, eine mögliche kostengünstige Gestaltung zu entwickeln, um den maroden Weg an dem denkmalgeschützten Gebäude wieder zugänglich zu machen. „Es geht uns um eine Übergangslösung, bis für die Deichkrone eine Gesamtplanung entwickelt werden kann – selbstverständlich mit der entsprechenden Beteiligung unserer Bürgerinnen und Bürger “, führt Lefkowitz weiter aus. „Der jetzige Zustand ist untragbar.“

 

 

 

15.11.2015 in Fraktion

Entwicklung der Innenstadt

 

Presseinformation der SPD-Fraktion im Neuwieder Stadtrat

 

Entwicklung für eine attraktive Innenstadt fortschreiben

 

SPD-Fraktion dankt Oberbürgermeister Nikolaus Roth und Wirtschaftsförderung für

 

In der Neuwieder Innenstadt ist derzeit viel in Bewegung. Nach den großen Veränderungen in der Neuwied Galerie, unter anderem durch die Ansiedlung verschiedener neuer attraktiver Geschäfte, zeichnet sich auch in der Fußgängerzone eine positive Entwicklung ab. So konnten bereits kurze Zeit nach dem angekündigten Aus für die Geschäfte Tchibo und Biba Moden neue Mieter gefunden werden. Auch für die Immobilie, die derzeit noch von Leiniger 2 genutzt wird, konnte bereits ein namhafter Interessent gefunden werden.

„Hier hat sich vieles zum Guten entwickelt und weitere Entwicklungen werden folgen“, sagte SPD-Fraktionsvorsitzender Sven Lefkowitz im Rahmen eines Rundgangs der Stadtratsfraktion gemeinsam mit Oberbürgermeister Nikolaus Roth in der Innenstadt. OB Roth nutzte die Gelegenheit und erläuterte seinen Parteifreunden die aktuellen und anstehenden Veränderungen in der Nutzung freier Ladenlokale.

Auch für das alte, leerstehende C&A-Gebäude zeichnet sich eine Lösung ab. Nachdem die Immobilie Anfang 2015 von der IFA-Firmengruppe aus Trier übernommen wurde, haben diese als leistungsfähiger Entwickler bereits konkrete Vorstellungen für das Objekt und dessen Nutzung. „Wir wünschen uns eine breit gefächerte, gemischte Nutzung inklusive Wohnungen, denn dies bringt Belebung. Dadurch gewinnt die Innenstadt auch abseits der Geschäftsöffnungszeiten neue Attraktivität“, ist Sven Lefkowitz überzeugt und erklärte abschließend „Wir wissen das Leerstandsmanagement in der Innenstadt bei der Wirtschaftsförderung und Oberbürgermeister Nikolaus Roth in guten Händen.“

 

Foto: Mitglieder der SPD-Stadtratsfraktion mit Oberbürgermeister Nikolaus Roth im Rahmen eines Rundgangs in der Innenstadt.

 

17.09.2015 in Ortsverein

Rheinufer

 

Das neue Rheinufer

Wir haben uns bei einem Rundgang über die neue Gestaltung des Rheinufers informiert.  Die Fortschritte sind jetzt deutlich erkennbar.  Der neue Uferweg , die Böschung und die Mauern für den Ruheplatz,  bilden schon jetzt ein ansehnliches Bild. Mit der Fertigstellung wird es wohl  noch etwas dauern. Für die alten Fundamente der ehemaligen Verladestation war doch ein etwas größerer Aufwand notwendig. Der  Vorstand des Ortsverein war sich einig, dass diese Maßnahme unsern Ort verschönert.